Programm

Community-based resource management in protected areas under climate change

NABU's projects on sustainable development

13. November, 13:30 – 14:30 Uhr

logo


Zugang: öffentlich


Ronja Krebs
NABU project coordinator


In many countries, climate change is not just a concept - it is reality in the form of droughts, floods and cold spells. The ones suffering most from it, are the people who depend on natural resources for survival.

For over a hundred years, The Nature and Biodiversity Conservation Union (NABU) has been promoting the interests of people and nature, drawing on its unwavering commitment, specialized know-how and the backing of 620,000 members and supporters. NABU projects focus on working with communities to protect their source of living: the environment and its ecosystem services.

NABU invites you to a tour of practical examples of climate induced challenges and manageable solutions from projects in Ethiopia, Madagascar and Kyrgyzstan and shows how to link nature conservation to development. It focuses further on the important role of protected areas, such as UNESCO biosphere reserves and the capacities of local communities in the quest for climate change adaptation and mitigation.


E-mail-Kontakt: ronja.krebs@NABU.de

Zur Webseite des Veranstalters

Zurück zur Programmübersicht  


Ronja KrebsRonja Krebs

Den Climate Planet finden Sie in der Bonner Rheinaue, auf dem Gelände des Amphitheaters. Er liegt zentral zwischen den beiden Konferenzzonen der Klimakonferenz (COP23): der Bonn Zone und der Bula Zone. Der Climate Planet ist barrierefrei zugänglich.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Fahren Sie in Bonn mit der U-Bahn-Linie 16, 63 oder 66 bis zur Haltestelle Ollenhauerstraße oder Heussallee / Museumsmeile oder fahren Sie mit der Linie 66 bis zur Haltestelle Rheinaue. Der neue Bahnhof UN Campus bietet zudem eine Verbindung an die Züge des Nahverkehrs und befindet sich ebenfalls in fußläufiger Entfernung.

Anreise mit dem Fahrrad
Die beiden Konferenzzonen, Bonn Zone und Bula Zone sind durch Fahrradwege miteinander verbunden und schließen auch den Climate Planet in ihr Wegenetz mit ein.

Anreise zu Fuß

Ab Haltestelle „Bonn, Rheinaue“:
Sie erreichen den Climate Planet ab der Haltestelle „Bonn, Rheinaue“ (Rheinbrücke) fußläufig in 5 Minuten. Im Freizeitpark Rheinaue folgen Sie der Wegeführung in westliche Richtung. Der Climate Planet befindet sich direkt neben dem Japanischen Garten.

Ab Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“:
Sie erreichen den Climate Planet ab der Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ zu Fuß in 10 Minuten. Folgen Sie dem Sträßchensweg in Richtung Osten bis zur Petra-Kelly-Allee. Sie überqueren die Petra-Kelly-Allee und erreichen den Freizeitpark Rheinaue. Dort folgen Sie der Wegeführung in östliche Richtung. Der Climate Planet befindet sich direkt neben dem Japanischen Garten.